Datenschutz

Datenschutzerklärung

Der Bürgerverein Krefeld-Fischeln e.V. nimmt als Betreiber dieses Internetauftrittes den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Unsere Datenschutzerklärung informiert den Nutzer über Art und Umfang der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Homepage.

Die rechtlichen Grundlagen der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten sind die Bestimmungen der jeweils geltenden gesetzlichen Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten im Bundesdatenschutzgesetz, Datenschutz-Grundverordnung, Telemediengesetz und anderer Vorschriften zum Datenschutz. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt deshalb stets im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorschriften. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann, auf die wir keinen Einfluss haben. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht möglich.

Verantwortliche Stelle

Die Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung richten sich in erster Linie an den "Verantwortlichen" (zum Begriff vgl. Art. 4 Nr. 7 DSGVO sowie Überblick Teil 2 Nr. 1 Buchst. c). Dies ist im Sinne der Datenschutzerklärung der Bürgerverein Krefeld-Fischeln e.V., Vorsitzender Reiner Schütt, 47807 Krefeld, Schiefbahner Weg 16. Der Verantwortliche ist für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung verantwortlich. Ihm obliegt es somit, die Rechtmäßigkeit der von ihm verantworteten Verarbeitungen personenbezogener Daten zu gewährleisten.

Erhebung, Speicherung und Datennutzung

Bei einem Besuch unserer Homepage werden in den Serverstatistiken unseres Webhosters automatisch Daten über jeden Zugriff auf unsere Seiten (so genannte Serverlogfiles) erhoben und gespeichert. Zu den gespeicherten Zugriffsdaten gehören in der Regel: Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, die zuvor besuchte Seite, IP-Adresse und der anfragende Provider, die Ihr Browser uns übermittelt. Die Speicherung dieser Daten dient lediglich internen systembezogenen und statistischen Zwecken des Webhosters (Optimierung des Angebots, Sicherheit etc.). Der Bürgerverein Krefeld-Fischeln e.V. bzw, sein Website-Provider behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig erteilt haben. Im Regelfall handelt es sich dabei um:

Anfragen per E-Mail (E-Mail-Adresse)
Anfragen über das Kontaktformular
(Name, Vorname, E-Mail-Adresse, PLZ, Ort, Straße, Telefon)
Mitteilung zur Registrierung zum Erhalt unseres Newsletters
(Name, Vorname, E-Mail-Adresse)

Eine personenbezogene Verarbeitung dieser Daten mit anderen Datenquellen erfolgt nicht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt in Einzelfällen nur mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis.

Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Insofern Sie personenbezogene Daten über diese Website zur Verfügung gestellt haben, werden diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen oder die Versendung unseres Newsletters und für die technische Administration verwendet. Die Dauer der Speicherung Ihrer Daten richtet sich nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Eine Nutzung von Daten für technische Zwecke erfolgt grundsätzlich nur in anonymisierter Form. Das bedeutet im Einzelnen:

Anfragen oder Mitteilungen über das Kontaktformular und per E-Mail:
Nach den Grundsätzen zur "Datensparsamkeit" sind nur die für die Kommunikation bzw. den jeweiligen Zweck des Formulars notwendigen Eingabefelder als Pflichtfelder gekennzeichnet, alle weiteren Felder können optional ausgefüllt werden. Die E-Mail-Adresse wird z.B. verwendet, um Ihre Anfrage zu beantworten. Die Telefon-Nr. ist nur erforderlich, wenn Sie einen Rückruf wünschen. Ihre Postanschrift wird benötigt, wenn Sie Unterlagen oder Informationen auf dem Postweg anfordern.

Erhalt unseres Newsletters:
Wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Selbstverständlich können Sie stets in jedem Newsletter den Bezug des Newsletters wieder abbestellen. Personenbezogene Daten werden nur im Wege der datenschutzrechtlich geregelten Auftragsdatenverarbeitung an Dienstleister weitergegeben. Unsere Dienstleister sind vertraglich zur Einhaltung datenschutzrechtlichen Vorschriften verpflichtet und gelten nach den gesetzlichen Vorschriften nicht als Dritte im datenschutzrechtlichen Sinne. Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergegeben.
In keinem Fall verwenden wir die erhobenen zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Deshalb nutzen wir für den Besuch unser Homepage auch keine Cookies oder Analysedienste. Eine Übermittlung von Daten an einen Empfänger in einem Drittland ist ebenfalls nicht vorgesehen.

Inhalte Dritter
Es kann jedoch vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies erfordert, dass die jeweiligen Anbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer zur Kenntnis erhalten. Dies ist erfolgt zwangsläufig deshalb damit die Inhalte wiederum an den Browser des jeweiligen Nutzers gesendet werden können. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte notwendig. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können aber Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Datenschutzhinweis für Foto und Filmaufnahmen bei Veranstaltungen

Auf unseren Veranstaltungen werden gegebenenfalls Foto- und Filmaufnahmen erstellt. Mit den folgenden Datenschutzhinweisen möchten wir Sie über die Verarbeitung dieser Daten sowie über Ihre Rechte informieren. Mit Besuch unser Veranstaltungen erklären Sie sich grundsätzlich damit einverstanden, dass diese Bilder vom Bürgerverein Krefeld-Fischeln e.V. zu Zwecken der Veröffentlich genutzt werden können.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?
Neben den eventuell von Ihnen erstellten Foto- und Filmaufnahmen, können zu diesen zusätzlich auch sogenannte „EXIF“-Daten zu den Aufnahmen gespeichert sein. Diese werden automatisch von Digitalkameras erstellt und zu den Bildern hinzugespeichert. Im Regelfall erhalten diese Daten aber keine personenbezogenen oder beziehbaren Informationen.

Zu welchen Zwecken nutzen wir diese Daten?
Wir verarbeiten Foto- und Videoaufnahmen zum Zwecke der Veranstaltungsdokumentation auf unserer Homepage und für die Öffentlichkeitsarbeit des Bürgervereins Krefeld-Fischeln e.V. Einzelne Aufnahmen können daher, sofern Sie im Einzelfall nicht widersprochen haben, in Online- und lokale Printmedien sowie Social Media-Kanälen des Bürgervereins veröffentlicht werden. Sollten Sie mit einer Veröffentlichung nicht einverstanden sein, bzw. nicht wollen, dass von Ihnen ein Foto gemacht wird, sprechen Sie bitte den Fotografen an.

Auf welcher rechtlichen Grundlage erfolgt die Datenverarbeitung?
Soweit es von der Art der Veranstaltung her möglich ist bitten wir Sie vor einem Foto um Ihr Einverständnis. Rechtsgrundlage sind aber auch das berechtigte Interessen des jeweiligen Verantwortlichen i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten des jeweiligen Verantwortlichen. In bestimmten Fällen können sind auch §§ 22, 23 KUG Rechtsgrundlage der Verarbeitung.

Wie lange speichern wir Foto und Filmaufnahmen?
Die Daten werden nach Beendigung ihrer Nutzung oder spätestens im zweiten Jahr gelöscht. Soweit sie zu historischen Zwecken länger aufbewahrt werden, erfolgt eine entsprechende Einschränkung der Verarbeitung.

An wen geben wir Daten weiter?
Neben unseren Vorstandsmitgliedern die mit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit betraut sind, geben wir Bildmaterial gegebenenfalls an Stellen weiter, die bei der Erstellung der Aufnahmen oder von Publikationen oder ihrer Verbreitung mitwirken, z.B. Fotografen oder Vertretern von Presse und Rundfunk die zu journalistisch-redaktionellen Zwecken über die Veranstaltung und die Aktivitäten des Bürgervereins berichten. Die Aufnahmen werden gegebenenfalls auch in Print- und Onlinemedien verbreitet und somit an die allgemeine Öffentlichkeit weitergegeben.

Wo werden die Daten verarbeitet?
Eine Übermittlung an Empfänger in einem Drittland (außerhalb der EU) oder an eine internationale Organisation ist grundsätzlich nicht vorgesehen.

Was sind Ihre Rechte?
Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSG-VO und auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Für die Rechte auf Auskunft und auf Löschung gelten die Einschränkungen der §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus haben Sie ein Beschwerderecht nach Art. 77 DSGVO bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde gem. § 19 BDSG. Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben.

Gibt es eine automatisierte Einzelfallentscheidung?
Eine automatisierte Einzelfallentscheidung findet nicht statt.

Technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit

Ihre personenbezogenen Daten werden durch technische und organisatorische Maßnahmen nach dem Stand der Technik bei der Datenverarbeitung geschützt, damit die Schutzanforderungen der gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz erfüllt werden. Durch diese Maßnahmen sollen Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter geschützt werden.

Ihre Rechte als Nutzer

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und "techn. lesebaren" Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen.
    Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an uns.

Fragen zum Datenschutz

Für Rückfragen zum Datenschutz stehen wir gerne zur Verfügung. Benutzen Sie hierzu bitte unser Kontaktformular.

Aktualität und Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung kann sich aufgrund von aktuellen Anpassungen oder Änderungen der Rechtslage von Fall zu Fall ändern. Entsprechende Aktualisierungen werden von uns auf dieser Seite veröffentlicht. Der aktuell gültige Datenschutzhinweis entspricht dem Stand vom Oktober 2018.