In Krefeld findet in Krefeld erstmalig eine Fahrradkonferenz mit dem Thema „Krefelder Radschlag – Copenhagenize it!“ unter der Regie des Werkhaus e.V. und des FahrRad!AktionsKReis Krefeld statt. In drei Tagen möchten wir kommunalpolitische und landespolitische VertreterInnen der Parteien, Bürgervereine, Wander- und Sportvereine, Schulen, unserer Hochschule, Initiativen und Fachleute bitten, sich kundig zu machen, sich einzubringen und einen Radschlag nicht nur für Krefeld zu erarbeiten. Dafür laden wir Sie recht herzlich ein. Am Freitag 31. März um 18 Uhr beginnen wir mit Impulsvorträgen mit Meredith Glaser, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Urban Cycling Institute an der Amsterdamer Universität, zum Thema „Neue Fahrradmobilität – von Europa lernen“, mit Ulrich Kalle, ADFC Bonn zum Thema „Radverkehrsförderung in den Niederlanden – Beispiele für Beispielhaftes“ und mit Ulrich Cloos vom Stadtmarketing Krefeld zum Thema „Stadtmarketing als Wegweiser für Fahrradmobilität?“


Am Samstagmorgen ist die Konferenz auf Radtouren entlang der Promenade oder zu Konfliktpunkten auf unseren Straßen. Am Nachmittag haben Radelnde und auch Sie das Wort beim World-Café. Bei sieben Thementischen haben Sie die Möglichkeit, drei fahrradpolitische Themen zu diskutieren und Ihre Ideen für die Podiumsdiskussion am Samstagabend und für den Frühschoppen am Sonntag einzubringen.

Unter Moderation von Harry von Bargen diskutieren nach einem „Get together“ mit Fingerfood um 18 Uhr Juliane Kemen, wissenschaftliche Mitarbeiterin der FG Alltagsmobilität und Verkehrssysteme Dortmund, Martin Tönnes, Regionalverband Ruhr für die Planung des Radschnellweges RS1, Martin Linne, Planungsdezernent der Stadt Krefeld und Andreas Domanski, ADFC-Sprecher für Krefeld-Viersen.


Mit einer Finissage zur Fahrradausstellung „Schlaglichter“ und einem Fahrrad-Frühschoppen mit kleinen Snacks, bei denen Tüftler, Fachhändler und Initiativen besondere Modelle von 10-12 Uhr vorstellen, endet die dreitägige Fahrradkonferenz.

Mehr Informationen finden Sie hier: Anmeldeformular und Programm.