Hees

Eine uralte Straße, die am 23. 6. 1965 die endgültige Bezeichnung "Hees' erhielt. Frühere Bezeichnungen: Hääs, Häässtraße, Heesstr. und ganz früher "Auf der Renen", auch "Heeser Bruchweg". Hees ist dasselbe wie Gest und bedeutet Sandrücken. Es gab um 1497 einen "Heeser-Hof', später "Renen-Hof', der nach 1720 verschwand. Im Wegelagerbuch von 1857 unter Lfd. Nr. 9 als "Haeserweg" eingetragen, Breite 12-24 Fuß, Länge 453 m. Bildet die Verbindung. Die Straße "Hees" gehört mit zu den ältesten Straßen in Fischeln; sie ist das letzte Stück Uralt-Fischeln. Es gibt noch einige wenige uralte Häuser. Der gewundene, historisch gewachsene Straßenverlauf beweist, daß die Straße aus einem Verbindungspfad entstanden ist, der zu den damals einzeln liegenden Nachbarhöfen führte. Auf dem "Hees" gab es auch die erste Fischelner Mühle; vermutlich im 17. Jahrhundert. der Sektion "Haeser" mit dem Dorf.