Johannes-Blum-Straße

Der Hauptausschuß hat am 24. 11. 1980 beschlossen, die neue Straße südlich des Schulzentrums Süd nach dem ehemaligen Zentrumsabgeordneten Johannes Blum (1857-1946) zu benennen. Johannes Blum war von 1897 bis 1924 als Stadtverordneter in Krefeld und von 1920 bis 1933 als Reichstags- und Landtagsabgeordneter tätig.
Er war ein Sohn der niederrheinischen Erde. Er vergaß weder die Sorgen seines bäuerlichen Berufsstandes noch die Nöte der arbeitenden Bevölkerung, besaß das Vertrauen des Niederrheins und war im Reichstag ein kluger und besonnener Sachwalter der Interessen seiner niederrheinischen Heimat. Nach ihm war bereits ein Platz an der Westparkstraße benannt, der inzwischen "Konrad-Adenauer-Platz" heißt.