Ketelstraße

Gemäß Ratsbeschluß vom 18. 6. 1980 nach Pfarrer Hermanus Ketels benannt. Er war von 1494 bis 1516 Pfarrer von St. Clemens. In seinem Testament erwies er sich als Wohltäter der Kirche und der Armen. Hermann Ketels war gebürtig auf dem "Ketelshof" in Fischeln. Er war wohl der erste aus Fischeln stammende Geistliche.
Mit diesem Straßennamen erinnern wir auch an den Mann, der erstmals eine zusammenfassende Geschichte Fischelns aufgezeichnet hat, an den Fischelner Historiker Johann-Peter Lentzen. Sein Werk verlangt hohe Anerkennung. Er wurde auf Ketels Gut geboren.