Vaaßenweg

In der Ratssitzung vom 29.1.1965 erhielt die Stichstraße diesen Namen. Die Straßenfläche stammt aus den Ländereien des ehemaligen 'Vaaßengutes', das bereits 1594 bestand und 1899 abgebrochen wurde. Auf dem Platz vor dem Hof (jetzt "Clemensplatz") mußte im Jahre 1798 auf Veranlassung der französischen Besatzung ein Freiheitsbaum aufgestellt werden, der jedoch nur wenige Tage stand, und zu nachtschlafender Zeit von Unbekannten niedergelegt wurde.