Wolfersstraße

In den Jahren 1967/68 entstanden zwischen "Hafelsstraße" und "Wilhelm-Stefen-Straße" zwei neue Wohnstraßen. Sie erhielten lt. Beschluß des Hauptausschusses vom 6.9.1965 Namen nach zwei bekannten Fischelner Ärzten. (s. auch Wedelstraße).
Der Arzt Dr. med. Johannes Wolfers wurde am 30.9.1870 in Wankum, Kreis Geldern geboren; er starb am 11.12.1939 in Krefeld. Im Oktober 1898 eröffnete Dr. Wolfers in Fischeln eine Praxis. Gleich zu Beginn übernahm er die Leitung der Sanitätskolonne Fischeln und blieb bis zu seinem Tode Kolonnenarzt. Mehr als 30 Jahre war er behandelnder Arzt im Dreifaltigkeitskloster und seit Erbauung des "Fischelner Krankenhauses" im Jahre 1911 bis zu dessen Auflösung 1936 leitender Arzt. Im Weltkrieg 1914/18 war er Stabsarzt. Da ihm die Kleine Chirurgie besonders lag, wurde er als Unfallarzt sehr geschätzt. Die Gesundheitspflege im Ort lag ihm sehr am Herzen. Im Gemeinderat und in den vielen Ausschüssen, denen er angehörte, wurde sein Rat gern gehört. Fast 40 Jahre war er in Fischeln tätig.