Kapellenstraße

Lt. Gemeinderatsbeschluß vom 13. 12. 1901. Bezeichnet nach der 1897 fertig gestellten Kapelle Herz-Jesu, einer Tochterkirche der Pfarre St. Clemens. Nachdem 1902 neben der Kapelle eine Wohnung entstanden war, wurde aus der Tochterkirche ein Rektorat. Es durfte aber erst 1908 in der Kapelle getauft und das Sakrament der Ehe gespendet werden. Im Jahre 1921 wurde Herz-Jesu selbständige Pfarre.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Website-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.