Siemes Dyk

Benannt nach dem "Siemes"-, "Simis-Hof" oder "Zymes-Hof", der schon 1594 bekannt war. Er hatte 1721 noch 11 Morgen Schatzland und war 1860 im Besitz von Michael Daubenspeck. Der Weg führte vom Hof ins Bruch.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Website-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.