Verkehr in Fischeln

Seit vielen Jahren wird der Ortskern in Fischeln durch zunehmenden Durchgangsverkehr belastet. Eine weitere Zunahme des Verkehrs durch neue Baugebiete und Gewerbe führt insbesondere für Fahrradfahrer und Fußgänger zusätzlicher Belastung der Lebens- und Aufenthaltsqualität im Ortskern. Bislang wurden zukunftsorientierte Planungen und Lösungen durch widerstreitende Interessen in Politik-, Verwaltung und bei einseitigen Interessenvertretern stets verhindert.

Ziel der Aktion "Verkehr in Fischeln" ist es, dass Auto-, Radfahrer und Fußgänger sich den verfügbaren Verkehrsraum zukünftig gleichberechtigt teilen. Hierzu fordern wir Fahrradwege die gefahrloses und zügiges Fahren möglich machen, sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und zusätzliche Ampeln und Zebrastreifen für ein sicheres Überqueren stark frequentierter Straßen. Die neuen Wohngebiete müssen rechtzeitig durch Fahrradachsen an den Ortskern angeschlossen werden. Bekanntlich reichen Markierungen auf der Straße nicht aus, besser wären möglichst eigene Wege für Radler.

Der Bürgerverein hat im Dezember aufgrund von 170 Rückmeldungen zur BV Umfrage "Verkehr in Fischeln" und über 200 Einträgen zu Fischeln im Online Portal "Mobilitätskonzept Krefeld zu einem "Runden Tisch" eingeladen. Eine Reihe von Vorschlägen wurde diskutiert. Viele Maßnahmen müssen ineinandergreifen, um für Fischeln eine Entschärfung der Verkehrsproblematik zu bringen. Der Bürgerverein wird in 2019 zu weiteren Gesprächsrunden auch Vertreter der Verwaltung einladen. Wir möchten ausloten, was "machbar und sinnvoll ist“. Ziel ist ein schlüssiges Gesamtkonzept für die Verkehrslenkung durch Fischeln. Gerne nehmen wir Ihre Wünsche und Anregungen auf. Mehr dazu....