Zur Verkehrssitation in Fischeln

Der Ortskern darf nicht weiter einseitig belastet werden

Wir setzen uns nachdrücklich dafür ein:

zeitnah die Verwaltung zu beauftragen kurzfristig ein integriertes Entwicklungskonzept für Fischeln erstellen zu lassen,

die Ergebnisse des Entwicklungskonzeptes für Fischeln für den Bau von Wohngebieten, Gewerbeansiedlung und notwendige Infrastruktur zukünftig nur im Zusammenhang zu bewerten und bei den Planungen zu berücksichtigen,

kurzfristig Maßnahmen mit dem Ziel umzusetzen den reinen Durchgangsverkehr aus dem Ortskern Fischeln über Umgehungsstraßen umzuleiten und die Lärm- und Abgasbelastung zu reduzieren. Neben der Süd-/Nordachse (Kölnerstr.) auch für die West- / Ostachse (Anratherstr. / Hafelsstr.)

Den somit entlasteten Ortskern durch geeignete Fahrradwege, die zügiges und sicheres Fahren ermöglichen, attraktiver zu machen. Vergleichbares auch für die Fussgänger u.a durch zusätzliche Ampeln oder zumindest mehr Zebrastreifen.

Bau der neuen großen Wohngebiete, ( Süd /West, Plankerheide, Fischeln Süd ), Innenraumverdichtung und weitere Gewerbeansiedlung nur nach rechtzeitiger Sicherstellung der notwendigen Infrastruktur für PKW/LKW , ÖPNV, Fahrradfahrer und Fußgänger zu realisieren. Mehr dazu...

Große Teile der Fischelner Bevölkerung

begrüßen

die weitere Entwicklung unseres Ortsteils mit Wohnobjekten und Gewerbe, sofern parallel - oder besser im Voraus - die notwendige Infrastruktur für Verkehr geschaffen wird.

kritisieren

  • Politik und Verwaltung der Stadt Krefeld, die seit vielen Jahren eine stetig wachsende Belastung durch Verkehr, Abgase und Lärm im Ortszentrum in Kauf nehmen.

  • fehlende Planung, bzw. die Behinderung zeitgerechter Umsetzung von bereits seit langem geplanter Maßnahmen.

  • die Genehmigungen von Baumaßnahmen, bei denen die daraus resultierenden Verschlechterungen bei der Sicherheit sowie die Belastungen durch stetig wachsendes Verkehrsaufkommen keine Berücksichtigung finden.

erwarten

  • kurzfristige Maßnahmen zur deutlichen Beruhigung des Verkehrs im Ortszentrum.

  • Geschwindigkeitsbegrenzung und / oder andere verkehrslenkende Lösungen für Hafelsstraße und der Anrather Straße, d.h. auf den Straßen, die neben der Kölner Straße vorrangig Verkehr in den Ortskern führen.

  • schnelle Verabschiedung und Umsetzung bereits seit langem geplanter Umgehungstraßen, die den Ortskern vom reinen Durchgangsverkehr nachhaltig entlasten.

suchen

Unterstützung durch Medien und Organisationen, die dazu beitragen : 

  • eine „nachhaltige Lösungen für Verbesserungen der Verkehrssituation“ zu erreichen.

  • den Fischelner Bürgern gegenüber Politik und Verwaltung eine Stimme zu geben.

  • die Attraktivität für Einkauf und Nutzung der im Ortskern ansässigen Dienstleister zu erhöhen.

Der Bürgerverein Fischeln fühlt sich diesem Thema im Interesse der Bürger weiter verpflichtet

und bittet um zusätzliche Meinungen, Anregungen und Ideen aus der Bevölkerung, die es ermöglichen der stetig sinkenden Lebensqualität durch die Verkehrsbelastung im Ortskern entgegenwirken. Nutzen Sie hierzu unser Kontaktformular. Ihre Beiträge nehmen wir aber auch gerne handschriftlich oder als E-Mail: info@buergerverein-fischeln.de entgegen. Die Briefkästen des Bürgervereins stehen auf der Kölner Straße am Zunftbaum und Spielplatz Am Wetscheshof. Der Bürgerverein wird Sie weiter über die Internetseite und den Newsletter weiter informieren.