Jahresausklang

Der "Jahresausklang" des Fischelner Bürgervereins

Traditionell findet Ende Dezember der Jahresausklang des Fischelner Bürgervereins im Clemenssaal, in diesem Jahr am 30.12.2019 statt. Alle, die sich um Fischeln kümmern, sind bei dieser Veranstaltung stets eingeladen, um Informationen auszutauschen und Kontakte zu vertiefen. Mitglieder des Bürgervereins und Vertreter aus den zahlreichen Fischelner Vereinen, Parteien, Werbering, Bezirksverwaltung, Institutionen und Kirchen finden sich traditionsgemäß kurz nach 18.00 Uhr ein, um das Jahr in geselliger Runde bei Flönz, Fleischwurst und Brötchen (gespendet von REWE-Hoffmanns) sowie Getränken und Brötchen (vom Bürgerverein) ausklingen zu lassen.

Zu Beginn begrüßt Bürgervereinsvorsitzender Reiner Schütt die vielen Gäste. Es war für Fischeln ein lebhaftes Jahr, beispielhaft sei hier der Umbau des Bunkers am Marienplatz genannt. Bezirksvorsteherin Doris Nottebohm berichtete in ihrer letztjährigen Ansprache über den Krefelder Haushalt, die anstehenden Umbaumaßnahmen im Rathaus, die Auswirkungen der geplanten Baumaßnahmen in Fischeln und teilte mit, dass für Fischeln in diesem Jahr wieder bezirksbezogene Mittel zur Verfügung stehen. Ein wichtiger Punkt sei sicher auch die beschlossene Sport Initiative für Fischeln. Auch in Zukunft soll angesichts der geplanten Baumaßnahmen der Charakter von Fischeln erhalten bleiben. Bestehende Probleme in unserem "Dorf" können nur gemeinsam gelöst werden.

Traditionell reicht Reiner Schütt wieder eine Spendenbox herum – und so kam im letzten Jahr eine beachtliche Summe von über 500 Euro zusammen, die Frau Hansmann vom ASB für das Bündnis "Leben mit Demenz" überreicht werden konnte. Der Jahresausklang hat sich mittlerweile etabliert - eine schöne Tradition, das "alte" Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen.

Fotos BVF